Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Stellenausschreibung

Die Kath. Kirchengemeinde St. Paulus Künzelsau sucht zum frühestmöglichen Termin eine/n
nebenberufliche/n Kirchenpfleger/in.

Ähnliche Beiträge

 Papst Franziskus-Ein Mann seines Wortes

In diesem beeindruckenden Dokumentarfilm geht es um das Leben unseres Papstes Franziskus.
Anhand  von vielen“ Life Mitschnitten“ bezieht …

Einladung zum Gemeindefest an Christkönig

Am Sonntag, 22.11.2015 feiern wir in Nagelsberg das Christkönigsfest mit einem Gottesdienst um 10:30 Uhr, den der …

Meditativer Morgenweg in Amrichshausen

Meditativer Morgenweg in Amrichshausen
Herzliche Einladung zum meditativen Morgenweg für Leib und Seele, mit meditativem Gehen, Stille, Achtsamkeitsübungen …

Adventskonzert Gonzo’N’Friends

Am Sonntag 11.12.2016 18:30 Uhr findet für mich in der Sankt Paulus Kirche Künzelsau, wohl eines der …

Sternsuche für Kinder

Das Kinder- und Familiengottesdienstteam von St.Paulus lädt alle Familien ganz herzlich zu den Gottesdiensten an den Adventssonntagen …

Erntedankcafé

am 02. Oktober 2016
ab 15 Uhr im Gemeindesaal der Christuskirche
ab 17 Uhr Erntedankgottesdienst mit Chor Crescendo

Ähnliche …

Aktion Hoffnung – Winterkleidung für Flüchtlinge

Die Aktion Hoffnung ruft gemeinsam mit der Diözese zu Kleiderspenden für Flüchtlinge auf.
Die Sammelaktion will die Lücken …

Multikulturelle Flurputzete

Am Samstag, 07.11. organisierte der AK Asyl eine kleine Flurputzete mit den syrischen Bewohnern in Belzhag. Da mit insgesamt ca. 50 Personen sehr viele Menschen teilnahmen, konnte die Aktion weit über Belzhag hinaus ausgedehnt werden. Die Teilnehmer waren auch auf dem Fußweg von Belzhag nach Kupferzell, am Bahnpark, im Schlosspark, Kupferzell Maktplatz, … aktiv.

Obwohl es in Kupferzell ja grundsätzlich sehr sauber ist, kam dennoch fast ein ganzer Container Müll zusammen.

Neben der Arbeit stand natürlich auch das gegenseitige Kennenlernen im Mittelpunkt. Während der Müllsammelaktion waren die Teilnehmer in kleinen gemischten Gruppen unterwegs. So entstand recht schnell auch ein schöner Austausch zwischen den Kulturen. Das ganze zum Teil schon in ein paar Brocken Deutsch, in Englisch oder einfach mit Händen und Füßen. Es ist erstaunlich wie gut die Kommunikation auch ohne Worte funktioniert.

Und zum Abschluss haben sich alle dann noch selbst gebackene Kuchen, Hefezopf, … schmecken lassen.

Autor: Martin Schulz