Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Wallfahrt „Jakobus auf der Spur“

Dem Heiligen Jakobus auf der Spur
Noch in der Dämmerung des 5. Mai starteten rund 50 Pilger und …

Herausforderung Kreuz

Unter dieser Überschrift ist seit 4. März eine Ausstellung des Graphikers Ewald Plohmann aus Gaildorf im Gemeindezentrum …

Einladung zum Franziskusfest

Wir fahren mit Bus und Bahn nach Saulgau.
Abfahrt am Samstagmorgen um 8:57 Uhr, Rückkehr am Sonntagabend um …

Patrozinium mit Ikonensegnung

Die Pauluskirche Künzelsau  hat Namenstag
Am Gedenktag der Apostel Petrus und Paulus  feiert die St.-Paulusgemeinde ihren Namenstag. Bei der …

Ausflug zu den Kreuzgangspielen in Feuchtwangen

Am 30.6 machten sich knapp 30 Sängerinnen und Sänger des Singkreises und des St. Paulus Chores auf …

Das St. Paulus Koch- und Backbuch

Das neue St. Paulus Koch- und Backbuch spiegelt die bunte Vielfalt unserer Gemeinde wider.
Viele Gemeindeglieder sind keine …

„ Bereit zum Abschied  und  Neubeginn….“

Abschied
Mitte August dieses Jahres wird Herr Pfarrer Erhard Nentwich unsere Seelsorgeeinheit verlassen und nach Lorch, Alfdorf wechseln.
Ein …

Dachpaten gesucht!

Zu einer Infoveranstaltung, am 16.06. 2018 ab 16.00 Uhr in die Kirche St. Michael Kupferzell laden wir …

Brannte uns nicht das Herz (Lk 24,32)

Nach Ostern liegt es an den Jüngern, die Frohe Botschaft weiterzugeben. Das war damals so, so ist heute so. Damals brauchten die Jünger und Jüngerinnen Zeit um sich klar zu werden, was die Botschaft für die Menschen bedeutet. Deshalb brauchte es Zeit, Erfahrungen mit dem Auferstandenen und eine gehörige Portion Heiligen Geist.

Heute braucht es den Glauben an die Auferstehung, einen Blick auf die Fragen und Sorgen unserer Zeit und Heiligen, heilenden Geist. Die Zeit nach Ostern lädt uns alle ein, unseren Glauben an die Auferstehung weiter zu tragen. Und wenn wir keine Worte finden, dürfen wir vertrauen: Der Heilige Geist ist da.

Die Kinder und Familien haben dies am Ostermontag beim Familiengottesdienst sehr spielerisch und praktisch getan. Sie geben die Osterbotschaft in bunten Bildern weiter und vertrauen darauf, dass die Botschaft für die Betrachter individuell entsteht.