Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Hirtenbrief von Bischof Gebhard Fürst

In seinem aktuellen Hirtenbrief bezieht Bischof Gebhard Fürst zur Flüchtlingskrise Stellung. Er ruft alle Gläubigen zur Großherzigkeit und …

Kinderfranziskusfest

Herzliche Einladung zum besonderen 1.Mai–Fest im Kloster Sießen (bei Bad Saulgau)
Im Kloster Sießen, dem Kloster von Sr.Marlene, …

„Schreiben ist das Wunderbarste, was es gibt.“

„Schreiben ist das Wunderbarste, was es gibt.“
Der Abend zu dem Leben der eindrucksvollen Astrid Lindgren mit der …

Sternsingeraktion 2018

 
Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit!
so hieß das Leitwort der bundesweiten Aktion …

Kinderkreuzweg 2018 in St. Paulus

Am Ende ist ein richtiger Kreuzweg entstanden. Station für Station wurde er von den Kindern mit allen …

Stellenausschreibung

Die Kath. Kirchengemeinde St. Paulus Künzelsau sucht zum frühestmöglichen Termin eine/n
nebenberufliche/n Kirchenpfleger/in.

Ähnliche Beiträge

Aktion Hoffnung – Winterkleidung für Flüchtlinge

Die Aktion Hoffnung ruft gemeinsam mit der Diözese zu Kleiderspenden für Flüchtlinge auf.
Die Sammelaktion will die Lücken …

Fastenfrühstück Kupferzell

 

Ähnliche Beiträge

Bibliolog Wortgottesfeier – Ein salomonisches Urteil

Ein salomonisches Urteil

fällte König Salomon in einem Streit zweier Frauen um ein Baby.

Davon erzählt das Alte Testament im 1.Buch der Könige.

Zuvor hatte sich König Salomon von Gott ein „hörendes Herz“  erbeten, damit er weise sein Volk regieren kann. Im Streit der beiden Frauen erweist es sich zum 1.Mal, dass Gott die Bitte seines Dieners erhört hatte. Eine spannende Geschichte.

„Mit dem Herzen unterwegs“ waren wir bei unserer diesjährigen Wallfahrt nach Neusaß im Mai. In der Pilgermesse begegnete uns bereits König Salomon mit seiner Bitte. Nun wollen wir hören und erleben, was weiter passierte und das in der besonderen Form eines Bibliologs .

Der AK Liturgie lädt Sie sehr herzlich ein zum

Abendgottesdienst mit Bibliolog am Sonntag, den 15.Oktober um 18 Uhr mit Gerold Traub, unserem ehemaligen Gemeindereferenten. Er wird uns durch den alttestamentlichen Text führen und den Bibliolog anleiten.

Was ist ein Bibliolog?

Im Bibliolog wirkt die ganze Gruppe der Gottesdienstteilnehmer an der Textauslegung des Lesungstextes mit. Ein biblischer Text wird vorgelesen und von der moderierenden Leitung an bestimmten Stellen bewusst unterbrochen. Die Gottesdienstteilnehmer sind dann eingeladen, sich mit einer festgelegten Gestalt im Text zu identifizieren und in „Ich-Form“ deren Gedanken und Gefühle zu verbalisieren. Sowohl durch die Beiträge von Teilnehmern, als auch durch das passive Zuhören  anderer wird ein intensives und ganzheitliches Erleben der Geschichte möglich.

Wir freuen uns sehr, dass Gerold Traub sich bereit erklärt hat, die Moderation des Bibliologs in der Wort-Gottes-Feier zu übernehmen und begrüßen ihn sehr herzlich an seiner alten Wirkungsstätte.

AK Liturgie

Plakat Bibliolog 2017