Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Kirche am Ort … auch in unserer Seelsorgeeinheit

Auch die Kirchengemeinden in der Seelsorgeeinheit Künzelsau beginnen in den nächsten Wochen mit dem diözesanen Prozess „Kirche …

Gemeindeversammlung 28.01.2018

Gemeindeversammlung der SE St. Paulus
Alle Gemeinderäte der katholischen SE Künzelsau laden am Sonntag, den 28.1.2018 alle Gemeindemitglieder …

Eindrücke der Himalayareise

Vom 28. Februar bis 14. März 2017 waren drei Mitglieder des Vereins Behindertenschule am Himalaya e.V. in …

Patrozinium mit Ikonensegnung

Die Pauluskirche Künzelsau  hat Namenstag
Am Gedenktag der Apostel Petrus und Paulus  feiert die St.-Paulusgemeinde ihren Namenstag. Bei der …

Mitteilungsblatt Dezember 2015 – Januar 2016

Hier finden Sie die Kirchlichen Mitteilungen mit Terminen vom 19.12.15 bis zum 31.01.16.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß …

Freunde fürs Leben – Ökumenische Kinderbibelwoche 2017

Alle Menschen brauchen Freunde, Kinder wie Erwachsene. Und das ist auch gut so. Freunde stehen uns in …

Kinderkreuzweg 2018 in St. Paulus

Am Ende ist ein richtiger Kreuzweg entstanden. Station für Station wurde er von den Kindern mit allen …

Herausforderung KREUZ

Unter dieser Überschrift ist vom 4.März bis zum 16. April 2018 eine Ausstellung des Graphikers Ewald Plohmann …

Bibliolog Wortgottesfeier – Ein salomonisches Urteil

Ein salomonisches Urteil

fällte König Salomon in einem Streit zweier Frauen um ein Baby.

Davon erzählt das Alte Testament im 1.Buch der Könige.

Zuvor hatte sich König Salomon von Gott ein „hörendes Herz“  erbeten, damit er weise sein Volk regieren kann. Im Streit der beiden Frauen erweist es sich zum 1.Mal, dass Gott die Bitte seines Dieners erhört hatte. Eine spannende Geschichte.

„Mit dem Herzen unterwegs“ waren wir bei unserer diesjährigen Wallfahrt nach Neusaß im Mai. In der Pilgermesse begegnete uns bereits König Salomon mit seiner Bitte. Nun wollen wir hören und erleben, was weiter passierte und das in der besonderen Form eines Bibliologs .

Der AK Liturgie lädt Sie sehr herzlich ein zum

Abendgottesdienst mit Bibliolog am Sonntag, den 15.Oktober um 18 Uhr mit Gerold Traub, unserem ehemaligen Gemeindereferenten. Er wird uns durch den alttestamentlichen Text führen und den Bibliolog anleiten.

Was ist ein Bibliolog?

Im Bibliolog wirkt die ganze Gruppe der Gottesdienstteilnehmer an der Textauslegung des Lesungstextes mit. Ein biblischer Text wird vorgelesen und von der moderierenden Leitung an bestimmten Stellen bewusst unterbrochen. Die Gottesdienstteilnehmer sind dann eingeladen, sich mit einer festgelegten Gestalt im Text zu identifizieren und in „Ich-Form“ deren Gedanken und Gefühle zu verbalisieren. Sowohl durch die Beiträge von Teilnehmern, als auch durch das passive Zuhören  anderer wird ein intensives und ganzheitliches Erleben der Geschichte möglich.

Wir freuen uns sehr, dass Gerold Traub sich bereit erklärt hat, die Moderation des Bibliologs in der Wort-Gottes-Feier zu übernehmen und begrüßen ihn sehr herzlich an seiner alten Wirkungsstätte.

AK Liturgie

Plakat Bibliolog 2017