Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Finissage

Am 11. Oktober war die Ausstellung „Architektur Interpretationen in St. Paulus“ das letzte mal geöffnet. Zur Finissage …

Wir sehen uns auf Taläcker

Taläckerfest_finX
Herzlich Willkommen beim Taläckerfest 2018
 „Wir sehen uns auf Taläcker“
so ist das Motto in diesem Jahr –
am …

Fronleichnam

Bei strahlendem Sonnenschein feierten circa 350 Menschen aus der gesamten Seelsorgeeinheit gemeinsam das Fronleichnamsfest.

Ähnliche Beiträge

Kirchliche Mitteilungen 23.06.2017 – 01.10.2017

Die kirchlichen Mitteilungen vom 23.06.2017 – 01.10.2017 finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Seelsorgeeinheit Künzelsau ist online

Ab sofort finden Sie alles Wissenswerte und aktuelle Nachrichten aus den Gemeinden St. Jakobus, St. Michael, Mariä …

Finissage und Kunstauktion

Seit Mai läuft die Ausstellung „Architektur Interpretationen in St. Paulus“. Am 11.10.2015 erreicht sie mit der großen …

@ngel – Boten Gottes

Beim Betreten der Pauluskirche fällt ihnen sicher eine Veränderung im Altarraum auf. Wahrscheinlich wirkt diese Umgestaltung erst …

„ Bereit zum Abschied  und  Neubeginn….“

Abschied
Mitte August dieses Jahres wird Herr Pfarrer Erhard Nentwich unsere Seelsorgeeinheit verlassen und nach Lorch, Alfdorf wechseln.
Ein …

Weihnachten

Zu den uns bevorstehenden Tagen ein Wort von Zacharias, dem Vater Johannes‘ des Täufers. Zacharias sagt:  „Gott besucht uns“ (Lk 1,68).

Weihnachten – das Kommen Gottes in diesem Kind .

Jesus von Bethlehem und Nazaret – hat demnach den Charakter eines Besuches.

Und wie läuft der „Besuch“ ab?

Nicht so, dass Er schnell den Kopf hereinstreckt, fragt, wie’s geht, vielleicht einen Blumenstrauß als Geschenk oder eine Hausordnung zur gefälligen Beachtung da lässt, dann aber schon wieder draußen ist.

Der Besuch ist vielmehr – so heißt es – „Erlösung schafend“.

Um Erlösung zu schaffen, schlüpft Gott in die Gestalt eines Menschen. Er „kreuzt“ sich ein in den dafür vorgesehenen Stamm. „Gott schafft uns Erlösung“.

Was für eine Atmosphäre, wenn das wahr würde  auch heute – in und zugleich jenseits aller „Weihnachtsstimmung“?

Welche gotthaltigen, versöhnenden und bereichernden Erfahrungen, wenn Menschen atmosphärisch gleichsam den „Stallgeruch des Weihnachtsfest“ inhalieren würden!

Im vergehenden Jahr 2017 waren es wieder viele Menschen in und um unsere Gemeinden, die sich auf solche Weise einbrachten – befreiend, er-lösende Erfahrungen schenkend.

Grund genug für uns, ihnen allen von Herzen zu danken!

Die kommende Zeit. Wünschen wir uns gegenseitig in den Tagen des Advents und der Weihnachtszeit glückende und gesegnete Stunden, die erlösend wirken und sich aus-wirken. In diesem Sinne ein „Gutes Neues Jahr.“

Unser besonderer Gruß gilt jenen, die in diesem Jahr schwere Stunden zu bestehen hatten.

Herzlichst Ihr Pastoralteam

Diakon Wolfgang Bork – Kirchenmusikerin Theresa Schäfer – Pfarrer Erhard Nentwich