Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Pfadfinderinnen und Pfadfinder setzten Zeichen für den Frieden

Am Sonntag, den 20. Dezember werden die Pfadfinderinnen und Pfadfinder der DPSG Künzelsau im Gottesdienst um 10:30 …

Herzlich Willkommen Theresa Schäfer

Am Sonntag 10.Juli durften wir Frau Theresa Schäfer als neue Kirchenmusikerin in der Seelsorgeeinheit begrüßt. Sie trat ihre Stelle …

Kinderfranziskusfest

Kinder-Franziskusfest im Kloster Sießen
am 1. Mai 2018
der etwas andere Mai-Ausflug!
– Ein Tag im Kloster für die ganze …

Firmung 2018

Folgende 43 Jugendliche empfingen am 27.01.18 um 15 Uhr durch Msgr. Domkapitular Dr. Detlef Stäps in St. Paulus die …

Mitteilungsblatt Januar bis April 2017

Hier finden Sie die kirchlichen Mitteilungen vom 28.01.-09.04.2017.
Die gedruckte Form können Sie im Pfarrbüro abonieren.
Viel Spaß beim …

Einladung zum Seniorennachmittag

am Mittwoch, 17. Juni 2015 um 14:30 Uhr
Die Kirchengemeinde St. Paulus wurde 50 ! Gemeinsam mit Weihbischof …

Eindrücke der Himalayareise

Vom 28. Februar bis 14. März 2017 waren drei Mitglieder des Vereins Behindertenschule am Himalaya e.V. in …

Spanische Orgelmusik in Künzelsau

Am Sonntag, 17.03.2019, 17:00 Uhr findet in St. Paulus ein Orgelkonzert mit dem katalanischen Organisten und Kirchenmusiker …

Jahreskonzert der Stadtkapelle 2018

Wie schon zur Tradition geworden, lädt die Stadt- und Jugendstadtkapelle Künzelsau zu ihrem jährlichen Kirchenkonzert in die katholische St. Paulus Kirche in Künzelsau am

Sonntag,  14.01.18 um 17.00 Uhr herzlich ein.

Als Konzertpartner darf die Stadtkapelle Künzelsau den St. Paulus Chor (Leitung: Theresa Schäfer), die Chorgemeinschaft Morsbach-Nitzenhausen (Leitung: Susanne Koch) und das Vokalensemble der Jugendmusikschule (Leitung: Susanne Koch) begrüßen.

Neben solistischen Beiträgen der einzelnen Ensembles kommt als Höhepunkt die Cäcilienmesse des Komponisten Charles Gounod gemeinsam zur Aufführung (Solisten: Sopran: Susanne Koch, Tenor: Leon Pfeiffer, Bass: Prof. Thomas Pfeiffer)

Der Eintritt ist frei.