Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Mönsch Martin – 29.10.2017

SAVE THE DATE!! So. 29.10, 17.00 Uhr, kath. Kirche St. Paulus

Ähnliche Beiträge

Mitten im Leben – Fronleichnam 2017

Impressionen vom Gottesdienst und der Prozession

#gallery-1 {
margin: auto;
}
#gallery-1 .gallery-item {
float: left;
margin-top: 10px;
text-align: center;
width: 33%;
}
#gallery-1 img {
border: 2px …

KinderKurzfreizeit

Vom 10.-11. Juni waren circa 20 Kinder unserer Seelsorgeeinheit auf Kurzfreizeit in der Heimvolkshochschule Hohebuch. Hier können …

Frohe Weihnachten

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2016.
Weihnachtsgottesdienste finden …

Ein kulinarischer Ohrenschmaus – Orgel trifft auf Schokolade

Am 13. Mai um 17 Uhr findet in der kath. Kirche St. Paulus in Künzelsau ein Orgelkonzert …

Bilder der Seele

Konzertmeditation mit Pater Anselm Grün und Hansjürgen Hufeisen:
Bilder der Seele
So. 20.11.2016, 16:00 – 18:30 Uhr

Ähnliche Beiträge

400 Jahre Kirchengemeinde St. Jakobus Nagelsberg

Im Jahr 2018 feiert die Kirchengemeinde und Pfarrei St. Jakobus ihre Errichtung vor 400 Jahren.
Diesen Anlass möchten …

Finissage und Kunstauktion

Seit Mai läuft die Ausstellung „Architektur Interpretationen in St. Paulus“. Am 11.10.2015 erreicht sie mit der großen …

Jahreskonzert der Stadtkapelle 2018

Wie schon zur Tradition geworden, lädt die Stadt- und Jugendstadtkapelle Künzelsau zu ihrem jährlichen Kirchenkonzert in die katholische St. Paulus Kirche in Künzelsau am

Sonntag,  14.01.18 um 17.00 Uhr herzlich ein.

Als Konzertpartner darf die Stadtkapelle Künzelsau den St. Paulus Chor (Leitung: Theresa Schäfer), die Chorgemeinschaft Morsbach-Nitzenhausen (Leitung: Susanne Koch) und das Vokalensemble der Jugendmusikschule (Leitung: Susanne Koch) begrüßen.

Neben solistischen Beiträgen der einzelnen Ensembles kommt als Höhepunkt die Cäcilienmesse des Komponisten Charles Gounod gemeinsam zur Aufführung (Solisten: Sopran: Susanne Koch, Tenor: Leon Pfeiffer, Bass: Prof. Thomas Pfeiffer)

Der Eintritt ist frei.