Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Kirchliche Mitteilungen Nr. 7/2017

Im nächststehenden Link finden Sie die Kichlichen Mitteilungen Nr. 7:
022898_paulus

Ähnliche Beiträge

KM Nr. 4-5

Nächstehender Link: KM Nr. 4-5/2018
023805_paulus_wwwOHA

Ähnliche Beiträge

Weihnachten

Zu den uns bevorstehenden Tagen ein Wort von Zacharias, dem Vater Johannes‘ des Täufers. Zacharias sagt:  „Gott …

Ökum. Friedensgebet

Am Samstag, 13.02.2016 findet ab 14:30 Uhr im Kath. Gemeindehaus St. Paulus nächste das Café Asyl des …

Hirtenbrief von Bischof Gebhard Fürst

In seinem aktuellen Hirtenbrief bezieht Bischof Gebhard Fürst zur Flüchtlingskrise Stellung. Er ruft alle Gläubigen zur Großherzigkeit und …

Neue Mitarbeiterinnen der Seelsorgeeinheit

Am 30. Juni 2018 wurde Theresa Stierand   (1.v.re.) mit fünf weiteren Frauen von Bischof Gebhard Fürst zur Pastoralreferentin …

Valentinstagsgottesdienst

Die Junge Kirche Hohenlohe bietet am Valentinstag, Dienstag, den 14.02.2017 um 18:30 Uhr  einen Gottesdienst an.

Alle Jugendlichen, …

Herzlich Willkommen Theresa Schäfer

Am Sonntag 10.Juli durften wir Frau Theresa Schäfer als neue Kirchenmusikerin in der Seelsorgeeinheit begrüßt. Sie trat ihre Stelle …

37 Grad – im Schatten

37 Grad – im Schatten

Am 29.4.2018 um 17.00 Uhr wird eine Gruppe von 7 Musikschülern/- innen im Alter von 16-18 Jahren, dazu gehören Johannes Arle, Luca Beyer, Anna Hübel, Jana Maurer, Janine Philippi, Anna Lotta Werner, Mona Wunderlich und ihrer Lehrerin Ulrike Götz und deren Ehemann Gerhard Götz zu Gast in St. Paulus sein.

Der Titel lässt einiges vermuten. Er entstand folgendermaßen: „37 Grad“ – die Körpertemperatur eines Menschen, „im Schatten“ – als Schattenspiel.

Die 12 Szenen handeln vom Leben des Menschen, vom Beginn bis zum Ende: Geburt, Kindheit, Verliebtheit, Beruf, Urlaub, Alter werden thematisiert.

Zwischen den Szenen und parallel zu den Szenen erklingen Musikstücke mit Violine, verschiedene Flöten, Klavier und Cajon.

Ein kurzweiliges, abwechslungsreiches und zum Teil lustiges aber auch tiefgreifendes und sehr anrührendes Programm.

Herzliche Einladung! Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.