Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Klangvielfalt in St. Paulus

Am vergangen Sonntag fand das Jahreskonzert der Stadtkapelle Künzelsau in St. Paulus statt.
Neben der Stadtkapelle und der …

Seelsorgeeinheit Künzelsau ist online

Ab sofort finden Sie alles Wissenswerte und aktuelle Nachrichten aus den Gemeinden St. Jakobus, St. Michael, Mariä …

Kreuze und mehr

Zur Vorbereitung auf die Firmung gehören auch Projekte, die von den
Firmbewerbern frei gewählt werden können. So haben …

Multikulturelle Flurputzete

Am Samstag, 07.11. organisierte der AK Asyl eine kleine Flurputzete mit den syrischen Bewohnern in Belzhag. Da mit …

„Vom Saulus zum Paulus“ – Geschichte einer Lebenswende

Diese Redewendung soll auf das sogenannte Damaskuserlebnis des Apostels Paulus hinweisen.

Ähnliche Beiträge

Sternsingeraktion 2018

 
Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit!
so hieß das Leitwort der bundesweiten Aktion …

Schöntaler Gespräche

Am Montag, 19. März laden das Ev. Bildungswerk Hohenlohe, die Kath. Erwachsenenbildung Hohenlohekreis und die VHS Künzelsau …

Kinogottesdienst

Radiobeitrag zum Kinogottesdienst am 09.04.2017

Ähnliche Beiträge

Kinderkreuzweg 2018 in St. Paulus

Am Ende ist ein richtiger Kreuzweg entstanden. Station für Station wurde er von den Kindern mit allen Sinnen erlebt.

An den verschiedenen Stationen gab es etwas zu sehen, zu fühlen, zu schmecken und riechen, zu hören und zu erleben. Katrin und Antonia nahmen uns im Rollenspiel mit in den Garten Getsemani und ließen uns hautnah dabei sein.  Zu Beginn des Weges bekam jedes Kind ein Holzkreuz aus Ästen, welches es als Erinnerung an die Passion Jesu am Ende mit Heim nehmen durfte. An jeder Station des Weges durften die Kinder Symbole an dieses kleine Kreuz hängen. Einen Kelch als Erinnerung an das letzte Abendmahl, ein Stück Schnur als Symbol für die Gefangennahme Jesu, eine Dorne stellvertretend für die Dornenkrone mit der die Soldaten Jesus verspotteten, ein Taschentuch für die Frauen die um Jesus geweint haben, einen Nagel als Erinnerung an die Kreuzigung, eine Blume als Zeichen der Trauer am Grab. Immer wieder sangen, von Martin auf den Klavier begleitet, das Lied „Mit Jesus wollen wir gehen“. Die Fotos geben einen kleinen Einblick vom Kinderkreuzweg.