Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Impressionen vom vergangenen Konzert „Vom Dunkel ins Licht“

Am 12.11.2017 fand ein Konzert der ganz besonderen Art in der kath. Kirche St. Paulus statt. Ins …

Wie viele Brote habt ihr? Geht hin und seht!

Wie viele Brote habt ihr? Geht hin und seht!
Unter diesem Thema feierten die evangelische und katholische Kirchengemeinde …

Alle Wege führen nach…

… Rom! Auch die der Seelsorgeeinheit Künzelsau!
Der Luftweg ab Stuttgart brachte 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für sechs …

KM Nr. 4-5

Nächstehender Link: KM Nr. 4-5/2018
023805_paulus_wwwOHA

Ähnliche Beiträge

Herausforderung KREUZ

Unter dieser Überschrift ist vom 4.März bis zum 16. April 2018 eine Ausstellung des Graphikers Ewald Plohmann …

Herzlich Willkommen Theresa Schäfer

Am Sonntag 10.Juli durften wir Frau Theresa Schäfer als neue Kirchenmusikerin in der Seelsorgeeinheit begrüßt. Sie trat ihre Stelle …

Sternenaktion für Kinder

Das Kinder- und Familiengottesdienstteam St. Paulus in Künzelsau lädt alle Kinder, Eltern und Großeltern ganz herzlich zu …

Diözesankirchenmusiktag in Ellwangen

Am vergangenen Samstag fand der Diözesankirchenmusiktag in Ellwangen statt. Schon früh machte sich der St. Paulus Chor

Ähnliche …

Kinderkreuzweg 2018 in St. Paulus

Am Ende ist ein richtiger Kreuzweg entstanden. Station für Station wurde er von den Kindern mit allen Sinnen erlebt.

An den verschiedenen Stationen gab es etwas zu sehen, zu fühlen, zu schmecken und riechen, zu hören und zu erleben. Katrin und Antonia nahmen uns im Rollenspiel mit in den Garten Getsemani und ließen uns hautnah dabei sein.  Zu Beginn des Weges bekam jedes Kind ein Holzkreuz aus Ästen, welches es als Erinnerung an die Passion Jesu am Ende mit Heim nehmen durfte. An jeder Station des Weges durften die Kinder Symbole an dieses kleine Kreuz hängen. Einen Kelch als Erinnerung an das letzte Abendmahl, ein Stück Schnur als Symbol für die Gefangennahme Jesu, eine Dorne stellvertretend für die Dornenkrone mit der die Soldaten Jesus verspotteten, ein Taschentuch für die Frauen die um Jesus geweint haben, einen Nagel als Erinnerung an die Kreuzigung, eine Blume als Zeichen der Trauer am Grab. Immer wieder sangen, von Martin auf den Klavier begleitet, das Lied „Mit Jesus wollen wir gehen“. Die Fotos geben einen kleinen Einblick vom Kinderkreuzweg.