Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Kirchliche Mitteilungen Nr. 6/2018

023987_sp_www

Ähnliche Beiträge

Kinderkreuzweg 2018 in St. Paulus

Am Ende ist ein richtiger Kreuzweg entstanden. Station für Station wurde er von den Kindern mit allen …

400 Jahre St. Jakobus – Ein Rückblick

Aktion Hoffnung – Winterkleidung für Flüchtlinge

Die Aktion Hoffnung ruft gemeinsam mit der Diözese zu Kleiderspenden für Flüchtlinge auf.
Die Sammelaktion will die Lücken …

Es geht wieder los!

Nach den wohlverdienten Sommerferien starten die Chorproben in St. Paulus wieder.
Der St. Paulus Chor trifft auf Franz …

Kinosessel statt Kirchenbänken, Popcorn statt Hostien

Beide beginnen mit dem Buchstaben „K“.
In beiden gibt es mehrere Plätze, die auf einen Punkt ausgerichtet sind.
Nebengespräche …

St. Martin  2018 auf den  Taläckern  – Ein  Meer der Lichter

Am Sonntag 11.11.2018  um 17:00 fand auf den Taläckern das zur Tradition gewordene ökumenische Martinsfest statt. Bei …

Einladung zum Seniorennachmittag

am Mittwoch, 17. Juni 2015 um 14:30 Uhr
Die Kirchengemeinde St. Paulus wurde 50 ! Gemeinsam mit Weihbischof …

Verabschiedung von Pfarrer E. Nentwich

Verabschiedung von Herrn Pfarrer Erhard Nentwich am 12.08.2018

Viele Menschen kamen am Sonntag, 12.08.2018 in den Gottesdienst der St. Paulusgemeinde in   Künzelsau, um Pfarrer Erhard Nentwich zu verabschieden.

Gute sieben Jahre war er als leitender Pfarrer in der Seelsorgeeinheit Künzelsau tätig.

Mit seiner behutsamen und einfühlenden Art verstand er es, die Herzen und Seelen der Gemeindemitglieder zu erreichen. In Gottesdiensten, Einzelgesprächen und seelsorglichen  Begleitungen waren es seine Impulse, die als Stärkung und Hilfe empfunden wurden.

Besonders sein Einsatz für und mit Kindern in den Gottesdiensten und der Sakramentenvorbereitung wurden zu seinem Erkennungsmerkmal. In den Herzen der Menschen wird er einen guten Platz bekommen.

Er verlässt die Seelsorgeeinheit Künzelsau auf eigenen Wunsch und wechselt in eine andere SE im Ostalbkreis nach Lorch.

Möge ihn Gottes Schutz und Segen begleiten!

Danke für alles Herr Pfarrer Nentwich!

 

Viele