Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Ökumenische Wallfahrt

Früchte des Lebens
Unter dieser Überschrift starteten etwa 25 Personen den ökumenischen Spaziergang am Freitag, dem 8.10., vom …

Firmung 2022

Firmung 2022
Unser Bischof Dr. Gebhard Fürst wird am Samstag, den 19. Februar 2022 den Jugendlichen der 9. …

Weihnachtspost

Weihnachtspost für Senioren
Wie könnten Kinder in Pandemiezeiten eine sinnvolle Aufgabe bekommen, die zugleich anderen eine Freude bereitet? …

Dank für Ehrenamtliche geht an soziale Projekte

 Mit einem „Abend der Begegnung“ dankt die Seelsorgeeinheit Künzelsau jährlich den über 150 Ehrenamtlichen, die in den …

Impressionen vom vergangenen Konzert „Vom Dunkel ins Licht“

Am 12.11.2017 fand ein Konzert der ganz besonderen Art in der kath. Kirche St. Paulus statt. Ins …

Gemeindefest St. Michael 21.07.2019

Ähnliche Beiträge

Predigtreihe „großzügig“ – Teil 1

anbei der Link zum 1. Teil der Prdigtreihe „großzügig“:
Predigtreihe – großzügig – Teil 1

Ähnliche Beiträge

Magazin 6/2021

Die neue Ausgabe unseres Magazins „katholisch“ ist da!
Wer schon vorher einen Blick ins neue Magazin werfen möchte, …

Gedenken an die Reichsprogromnacht

Am Freitag, 9.11.2018, fand am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge in Künzelsau ein ökumenisches Gedenken der Reichsprogromnacht. 80 Jahre sind inzwischen vergangen, dennoch dürfen  dieser Tag und dieses Verbrechen an den Menschen jüdischen Glaubens nicht in Vergessenheit geraten.

Der evangelische Dekan Dr. Richert und die zweite Vorsitzende der St. Paulusgemeinde Theresia Hackmann trugen den etwa 40 Besuchern einen Psalm und die Seligpreisungen vor. Zudem gab es  einen Wortbeitrag von beiden, in dem nochmal deutlich auf die mahnende Seite dieses Gedenktages hingewiesen wurde.

Es darf nie mehr Kriege, Verleumdungen, Verfolgungen und Folterungen bzw. Ermordungen an Unschuldigen geben und dafür müssen wir uns einsetzen!