Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Mesner mit Herz und Verstand

Diethard Schmidts Abschied nach 22 Jahren
Diethard Schmidt ist ein echtes Urgestein der Katholischen Kirche in Künzelsau. Seit …

Christkönigsfest in Nagelsberg

Am Sonntag, 25.11.2018, 10.30 Uhr
feiern wir in Nagelsberg das Christkönigsfest mit einem Gottesdienst und anschließendem Gemeindefest. Es …

Verabschiedung von Pfarrer E. Nentwich

Verabschiedung von Herrn Pfarrer Erhard Nentwich am 12.08.2018
Viele Menschen kamen am Sonntag, 12.08.2018 in den Gottesdienst der …

YouTube Gottesdienst 26. April

 

Der Online-Sonntagsgottesdienst kommt am 26.04.2020 aus der Katholischen Kirche aus Amrichshausen.
„Gott ist gegenwärtig“ steht als Zusage über …

Christliche Meditation – Meditativer Spaziergang

 
Wir laden Sie herzlich ein auf einen Weg der Meditation, wie er seit Jahrhunderten im Christentum begangen …

Die Brücke – zum Abschied von Pfarrer Erhard Nentwich

Die Brücke
Brücken führen zueinander. Brücken führen auch auseinander.
Dazwischen die Wege, die wir miteinander gehen.
Wege, die uns bereichern. …

Magazin Nr. 2

Nachstehender link:
Künzelsau_Magazin_2020-02_Druckversion

Ähnliche Beiträge

Am Freitag, 18.10.2019 findet ab 18:30 Uhr
der Abend der Begegnung für alle ehrenamtlich Engagierten der Seelsorgeeinheit statt.
 
Bitte …

Feierliche Investitur Pfarrer Adrian Warzecha

Schon früh am Morgen des 2. Dezembers herrschte fröhliche, aufgeregte Stimmung: die Investitur des neuen Pfarrers Adrian Warzecha stand an. Dekan Ingo Kuhbach setzte Pfarrer Warzecha in einem feierlichen Gottesdienst in seine neue Aufgabe ein. Die Mitfeiernden aus der ganzen Seelsorgeeinheit, Menschen aus Vereinen und den Kommunen bekundeten ihre Freude darüber mit Beifall. Passenderweise fiel die Investitur auf den ersten Advent, den Beginn des neuen Kirchenjahrs. In seiner Predigt ging Pfarrer Warzecha auf den Charakter der Adventszeit ein – er ging aber vor allem der Frage nach dem, der an Weihnachten in unsere Welt kommt, nach.

Beim Stehempfang wurde auf den erfreulichen Anlass angestoßen. Die zweite Vorsitzende des KGR Künzelsau begrüßte alle Anwesenden ganz herzlich. Grußworte des ersten Vorsitzenden Jochen Stirn der Johannesgemeinde in Künzelsau, des evangelischen Pfarrerkollegen Klaus Anthes aus Kupferzell sowie des Künzelsau Bürgermeisters Stefan Neumann folgten.