Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Ostern

Osterlicht für zuhause
Am Ostersonntag veröffentlicht die Stadt Künzelsau auf ihrem „youtube-Kanal“ einen Gottesdienst mit Pfarrer Adrian Warzecha. …

YouTube Gottesdienst 26. April

 

Der Online-Sonntagsgottesdienst kommt am 26.04.2020 aus der Katholischen Kirche aus Amrichshausen.
„Gott ist gegenwärtig“ steht als Zusage über …

Herausforderung KREUZ

Unter dieser Überschrift ist vom 4.März bis zum 16. April 2018 eine Ausstellung des Graphikers Ewald Plohmann …

200 Jahre Dekanat Hohenlohe

Wir feiern mit Weihbischof Thomas Maria Renz in der Klosterkirche und im Bildungshaus Kloster Schöntal.
Sie sind am Freitag, 29. …

Film vom Bau der St. Paulus-Kirche ist online

Der Film vom Bau der St. Paulus-Kirche, den Herr Möhler für das Jubiläum erstellt hat, ist nun …

Maria – eine Frau aus dem Volk ausgewählt

Maria – eine Frau aus dem Volk ausgewählt
Wer war Maria, die Mutter Jesu? Sie wird im …

Orgelvesper, 27.05.2020, 19.00 Uhr

Orgelvesper  
einen Moment innehalten – lauschen – zur Ruhe kommen
Orgelmusik und Impulse laden dazu ein
 
gestaltet von Diakon Wolfgang …

Neue Mitarbeiterinnen der Seelsorgeeinheit

Am 30. Juni 2018 wurde Theresa Stierand   (1.v.re.) mit fünf weiteren Frauen von Bischof Gebhard Fürst zur Pastoralreferentin …

Musical „Der verlorene Sohn“ – So. 19.05.2019, 17:00 Uhr

MUSICAL – DER VERLORENE SOHN – Sonntag, 19.05.2019, 17:00 Uhr St. Paulus Künzelsau

Ein junger Mann will weg von Zuhause. Er lässt sich sein Erbe auszahlen und lernt die Welt kennen. Sorglos gibt er sein Geld aus. Irgendwann ist alles weg. Er ist ganz am Boden. Was soll er tun? Kann er wieder nach Hause?

Davon berichtet die biblische Geschichte vom „Verlorenen Sohn“. Sie geht gut aus. Der junge Mann darf zurückkommen. Der Vater nimmt ihn wieder auf, mit großer Freude und ohne Vorwürfe.

Jesus erzählt davon (Lukasevangelium Kapitel 15, Vers 11-32). Es ist aber nicht nur eine spannende Geschichte, sondern ein Gleichnis dafür, wie Gott ist und wie er handelt. Zu ihm darf man jederzeit zurückkommen. Er freut sich über jedes Kind, das den Weg zu ihm findet – wie Vater oder Mutter.

Die Erfahrungen vom Ausbrechen aus Gewohntem, Scheitern und Versagen, Schuld und Scham, von Wiederangenommensein und Neuanfang sind zeitlos. Und so spielt unser Musical „Der verlorene Sohn“ irgendwann in unseren Tagen. Und unser junger Mann hat – anders als in der biblischen Vorlage -, keinen Bruder, sondern zwei Schwestern.

Das Bühnenbild von Theresia Stirn nimmt uns mit in die schillernde Welt von Las Vegas.

Dort treffen wir Jonas (den verlorenen Sohn) unter Gaunern und Bettlern an….

Dieses Musical von Andreas Mücksch und Barbara Schatz ist eine ökumenische Gemeinschaftsproduktion von den Theatergruppen der Georg-Wagner-Schule und des CVJM (Leitung Alexandra Buchholz und Barbara Hartmann), den ökumenischen Kinderchören Cantinis und Cantis 1 (Leitung Theresa Schäfer), dem generationsübergreifenden Projektchor „Chörle“, einer Band und einem großartigen Technik- und Bühnenteam.

Die Gesamtleitung hat Theresa Schäfer.

Aufführung: Sonntag, 19. Mai 2019, 17:00 Uhr

Katholische Kirche St. Paulus, Künzelsau.

 

Herzliche Einladung! Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Dauer des Stücks: ca. 60 Minuten