Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Einfach ein offenes Ohr schenken

Orte des Zuhörens in Künzelsau bieten Gesprächsangebot für alle, die ein aufmerksames Gegenüber brauchen

Zuhören zu können ist …

Wir sehen uns auf Taläcker

Taläckerfest_finX
Herzlich Willkommen beim Taläckerfest 2018
 „Wir sehen uns auf Taläcker“
so ist das Motto in diesem Jahr –
am …

Erntedankcafé

am 02. Oktober 2016
ab 15 Uhr im Gemeindesaal der Christuskirche
ab 17 Uhr Erntedankgottesdienst mit Chor Crescendo

Ähnliche …

Herausforderung KREUZ

Unter dieser Überschrift ist vom 4.März bis zum 16. April 2018 eine Ausstellung des Graphikers Ewald Plohmann …

Cäcileinfeier St. Paulus Chor 2017

Am 25.11.2017 fand die alljährliche Cäcileinfeier der Chöre in St. Paulus statt. Nach einem erfolgreichen Probentag wurde …

Rückblick auf „MÖNSCH MARTIN 2017“

„Mönsch Martin“ dieser Ruf hallte am Sonntag den 29.10.2017 durch die katholische St.Paulus Kirche in Künzelsau. Das …

Finissage

Am 11. Oktober war die Ausstellung „Architektur Interpretationen in St. Paulus“ das letzte mal geöffnet. Zur Finissage …

Hohenlohe Brass gastiert in St. Paulus

Brass“ heißt zu Deutsch „Kupfer“. Am Sonntag, 5. Juli um 19.30 Uhr funkelt in St. Paulus nicht …

„Zeit heilt nicht alle Wunden“ – Gesprächsabend

Gesprächsabend zur Missbrauchskrise

Die Berichte über sexuellen Missbrauch durch kirchliche Mitarbeiter haben die Kirche weltweit schwer erschüttert und tiefe Betroffenheit ausgelöst. Viele Christen sind ratlos, enttäuscht, wütend oder entsetzt. Das Vertrauen, das verloren gegangen ist, ist nur schwer wieder zurückzugewinnen und diese Krise wird die Kirche noch lange Zeit begleiten. Als Gemeinde vor Ort wollen wir uns dieser schwierigen Thematik nicht verschließen, sondern Raum für den Austausch und das Gespräch geben. Am Donnerstag, 11. April, 20 Uhr, laden wir zu einem Gesprächsabend in den Gemeindesaal von St. Paulus ein. Unter Moderation von Herrn Norbert Hackmann wollen wir miteinander ins Gespräch kommen und daraus vielleicht auch Anregungen und Schlussfolgerungen für unsere Arbeit vor Ort gewinnen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Pfarrer Adrian Warzecha