Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Baby- und Kinderkleiderbasar 31.03.2019

31.03.2019, 11:30-15 Uhr im katholischen Gemeindezentrum St. Paulus, Hallstattweg 13
Baby- und Kinderkleiderbasar mit Kaffee- und Kuchenbuffet sowie …

Aktionstag Himalayaverein

Auch in diesem Jahr lädt der Verein „Behindertenschule am Himalaya“ wieder zu einem Aktionstag ein, und zwar am …

Die Brücke – zum Abschied von Pfarrer Erhard Nentwich

Die Brücke
Brücken führen zueinander. Brücken führen auch auseinander.
Dazwischen die Wege, die wir miteinander gehen.
Wege, die uns bereichern. …

Weißer Rauch über Nagelsberg

Bischöfliches Ordinariat bestätigt Vertretungsgremium für St. Jakobus
Knapp 40 Interessierte kamen am 01.07.2015 zur Gemeindeversammlung ins Gemeindezentrum der …

„Zeit heilt nicht alle Wunden“ – Gesprächsabend

Gesprächsabend zur Missbrauchskrise
Die Berichte über sexuellen Missbrauch durch kirchliche Mitarbeiter haben die Kirche weltweit schwer erschüttert und …

Brannte uns nicht das Herz (Lk 24,32)

Nach Ostern liegt es an den Jüngern, die Frohe Botschaft weiterzugeben. Das war damals so, so ist …

Es geht wieder los!

Nach den wohlverdienten Sommerferien starten die Chorproben in St. Paulus wieder.
Der St. Paulus Chor trifft auf Franz …

Was soll aus so einem Winzling nur werden?

Dass die Kinder, die an der Kinderbibelwoche teilnahmen, nicht nur tolle Menschen werden sondern sie schon tolle …

Magnificat – Konzert für Solosopran und Orgel

Magnificat – Meine Seele preist die Größe des Herrn

Rückblickend auf den Marienmonat Mai findet am Sonntag, 2.Juni, 17:00 Uhr in der St. Paulus Kirche ein Konzert zu den marianischen Antiphonen statt.

Der wohl bekannteste unter den Antiphonen ist das „Magnificat“. Das Magnificat ist auch als ein „Lobgesang Mariens“ bekanntes Canticum aus dem Evangelium nach Lukas (Lk 1, 46-55). Maria antwortet damit auf den Gruß ihrer Base Elisabeth, kurz nachdem sie die Geburt unseres Herrn verkündigt bekam.

Neben Magnificat Vertonung von C. Tambling und G. Dyson wird auch das „Et exultavit“ aus dem „Magnificat“ von J.S. Bach erklingen.

Es musizieren Theresa Schäfer (Sopran) und Lennart Faustmann (Orgel).

Theresa Schäfer ist seit Juli 2016 hauptamtliche Kirchenmusikerin an der St. Paulus Kirche Künzelsau. Weiterhin erhält sie Gesangsunterricht bei Melanie Walz (Stuttgart).

Lennart Faustmann studiert derzeit noch an der Hochschule für Kirchenmusik Tübingen Kirchenmusik Bachelor. Orgelunterricht erhält er bei Johannes Mayr (Stuttgart) und Martin Kaleschke (Ludwigsburg).