Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Ökum. Projektchor Kupferzell

Immer zu Projekten treffen sich die Kupferzeller Sängerinnen und Sänger. Sie bereichern die Gottesdienste in beiden Kirchen …

St.-Paulus-Chor

Nichts engt uns ein, weder stilistische Grenzen noch liebe und allzu liebe Traditionen. Unsere Bandbreite reicht von …

Singkreis

Singen mit großem Mehrwert! Es gibt nichts Wohltuenderes für ältere Menschen als das gemeinsame Singen. Wir sind …

Kirchenchor Nagelsberg

In Ermangelung einer Chorleitung befindet sich der Kirchenchor Nagelsberg derzeit im Wartestand. Sind Sie Chorleiter/in und interessiert …

Cantinis und Cantis I – Ökumenische Kinderchöre

Zwei lebendige und bunte Scharen von Kindern – und dazu noch ökumenisch!
Kinder ab dem Kindergarten sind herzlich …

Aktuelles

Kirchenmusik in der Weihnachtszeit

Die Liturgie der Heiligen Nacht wird von der Männerschola unter der Leitung von Christian Wick mitgestaltet.

Am 1. Weihnachtsfeiertag wird die „Missa brevis St. Joannis de Deo“ von Joseph Haydn im Gottesdienst aufgeführt. Musizieren werden der St. Paulus Chor und das St. Paulus Orchester unter der Leitung von Theresa Schäfer.

 

 

Jahreskonzert der Stadtkapelle Künzelsau in St. Paulus

Wie schon zur Tradition geworden, lädt die Stadt- und Jugendstadtkapelle Künzelsau zu ihrem jährlichen Kirchenkonzert in die katholische St. Paulus Kirche in Künzelsau am Sonntag, den 13.01.2019 um 17.00 Uhr herzlich ein.

Die musikalische Gesamtleitung hat Stefan Bender. Der Eintritt ist frei.

 

 

Rückblick – Chor WE St. Paulus Chor 

Am Freitag, 16.11.2ß18 starteten wir zu unserem lange geplanten Chorwochenende.  Unser Ziel war das Tagungshaus auf dem Schönenberg in Ellwangen.

Unsere Chorleiterin, Theresa Schäfer, hatte sich viel vorgenommen und ein straffes und intensives Programm vorbereitet. Für ihre nicht enden wollende Geduld mit uns und ihre ausdauernde Motivation auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön!

In den Pausen konnten wir uns an dem üppigen Büfett erfreuen, das das Küchenteam für uns bereitet hatte.  Im gemütlichen Keller der Einrichtung ließen wir, nach den zum Teil anstrengenden Probenstunden, den Abend gesellig ausklingen.

Den Kopf voll mit harmonischen Melodien, aber auch mit noch zu sortierenden Tönen, traten wir am Sonntag die Heimreise an. Die einstimmige Meinung war, dass ein solches Unternehmen auf jeden Fall regelmäßig wiederholt werden sollte. (Martina Wick)