Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Gottesdienste mehr...

Eucharistiefeier in Taläcker
Di, 29. November 2022 19:00 Uhr

Eucharistiefeier Rorate in Künzelsau
Do, 1. Dezember 2022 19:00 Uhr

Eucharistiefeier mit Anbetung in Amrichshausen
Fr, 2. Dezember 2022 19:00 Uhr

Eucharistiefeier in Amrichshausen
Sa, 3. Dezember 2022 19:00 Uhr

Wort-Gottes-Feier in Christuskirche Nagelsberg
So, 4. Dezember 2022 9:00 Uhr

Kinderkirche zum Nikolaus in Amrichshausen
So, 4. Dezember 2022 9:00 Uhr

Eucharistiefeier der kroatischen Gemeinde in Künzelsau
So, 4. Dezember 2022 9:00 Uhr

Eucharistiefeier in Kupferzell
So, 4. Dezember 2022 9:00 Uhr

Eucharistiefeier in Künzelsau
So, 4. Dezember 2022 10:30 Uhr

Ökum. Kindergottesdienst "Treffpunkt Stall" in Krippe am evang. Kirchturm Kupferzell
So, 4. Dezember 2022 17:30 Uhr

Webseite via E-Mail abonnieren

Keine Infos mehr verpassen. Melden Sie sich mit Ihrer Email zu unserem Newsletter an!

Gedenken an die Reichsprogromnacht

Am Freitag, 9.11.2018, fand am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge in Künzelsau ein ökumenisches Gedenken der Reichsprogromnacht. 80 Jahre sind inzwischen vergangen, dennoch dürfen  dieser Tag und dieses Verbrechen an den Menschen jüdischen Glaubens nicht in Vergessenheit geraten.

Der evangelische Dekan Dr. Richert und die zweite Vorsitzende der St. Paulusgemeinde Theresia Hackmann trugen den etwa 40 Besuchern einen Psalm und die Seligpreisungen vor. Zudem gab es  einen Wortbeitrag von beiden, in dem nochmal deutlich auf die mahnende Seite dieses Gedenktages hingewiesen wurde.

Es darf nie mehr Kriege, Verleumdungen, Verfolgungen und Folterungen bzw. Ermordungen an Unschuldigen geben und dafür müssen wir uns einsetzen!

 

Verabschiedung von Pfarrer E. Nentwich

Verabschiedung von Herrn Pfarrer Erhard Nentwich am 12.08.2018

Viele Menschen kamen am Sonntag, 12.08.2018 in den Gottesdienst der St. Paulusgemeinde in   Künzelsau, um Pfarrer Erhard Nentwich zu verabschieden.

Gute sieben Jahre war er als leitender Pfarrer in der Seelsorgeeinheit Künzelsau tätig.

Mit seiner behutsamen und einfühlenden Art verstand er es, die Herzen und Seelen der Gemeindemitglieder zu erreichen. In Gottesdiensten, Einzelgesprächen und seelsorglichen  Begleitungen waren es seine Impulse, die als Stärkung und Hilfe empfunden wurden.

Besonders sein Einsatz für und mit Kindern in den Gottesdiensten und der Sakramentenvorbereitung wurden zu seinem Erkennungsmerkmal. In den Herzen der Menschen wird er einen guten Platz bekommen.

Er verlässt die Seelsorgeeinheit Künzelsau auf eigenen Wunsch und wechselt in eine andere SE im Ostalbkreis nach Lorch.

Möge ihn Gottes Schutz und Segen begleiten!

Danke für alles Herr Pfarrer Nentwich!

 

Weiterlesen…

400 Jahre St. Jakobus – Ein Rückblick