Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Gottesdienste mehr...

Eucharistiefeier in Nagelsberg Christuskirche
Di, 26. Mai 2020 19:00 Uhr

Eucharistiefeier in Künzelsau St. Paulus
Do, 28. Mai 2020 19:00 Uhr

Eucharistiefeier in Mariä Geburt Amrichshausen
Fr, 29. Mai 2020 19:00 Uhr

Eucharistiefeier in Kupferzell evang. Kirche
Sa, 30. Mai 2020 19:00 Uhr

Eucharistiefeier in kroat. Sprache in St. Paulus Künzelsau
So, 31. Mai 2020 9:00 Uhr

Eucharistiefeier in Amrichshausen Mariä Geburt
So, 31. Mai 2020 9:00 Uhr

Eucharistiefeier in Künzelsau St. Paulus
So, 31. Mai 2020 10:30 Uhr

Eucharistiefeier in Nagelsberg Christuskirche
Mo, 1. Juni 2020 9:00 Uhr

Ökum. Gottesdienst in Künzelsau St. Paulus
Mo, 1. Juni 2020 10:30 Uhr

Eucharistiefeier in Nagelsberg Christuskirche
Di, 2. Juni 2020 19:00 Uhr

Webseite via E-Mail abonnieren

Keine Infos mehr verpassen. Melden Sie sich mit Ihrer Email zu unserem Newsletter an!

Romfahrt 2018

Romfahrt 2018

 

Sechs Tage in Rom. Sechs Tage großes Staunen über die barocke Pracht und Größe vieler Kirchen, Plätze und Brunnen in Rom. Stauen über die geschichtliche Fülle, die in dieser „ewigen“ Stadt gegenwärtig ist. Sechs Tage Genießen, Gastfreundschaft, Gemeinschaft.

Beeindruckend waren die geschichtlichen Hinweise und Erklärungen an vielen Orten durch Diakon Matthias Ankenbrand, der zusammen mit Diakon Wolfgang Bork die Gruppe auf dieser Reise begleitete. Ein erster abendlicher Spaziergang führte zum nahen Petersplatz, über die Via Conciliazione bis hin zur Engelsburg. Vierzig Personen erlebten bei dieser Flugreise das gemeinsame Singen im Pantheon und anderen Kirchen. Die Tage hatten verschieden Überschriften: „Hauptsächlich Barock“, „Spirituell unterwegs“ mit einer deutschen Eucharistiefeier sonntags in der Kirche des Campo Santo Teutonico und dem   Angelusgebet um 12.00 Uhr mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz. „Echte Antike, … Weiterlesen…

Alle Wege führen nach…

… Rom! Auch die der Seelsorgeeinheit Künzelsau!

Der Luftweg ab Stuttgart brachte 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für sechs Tage in der Faschingswoche in die ewige Stadt. Das Gästehaus der Pallottinerinnen beherbergte die Gruppe in unmittelbarer Nähe zum Petersplatz, so dass der Abendspaziergang am Ankunftstag zur prächtig beleuchteten Peters-Basilika, vorbei an der Engelsburg und zum Tiber führte. Im Petersdom reihte sich die Gruppe unter viele tausende Pilger ein, die durch die Heilige Pforte, hin zum Sarkophag des Hl. Paters Pio zogen, der für eine Woche Hauptanziehungspunkt in der größten Patriarchalbasilika war. Über den Gianicolo und Trastevere führten die Diakone Matthias Ankenbrand und Wolfgang Bork, die Gruppe am ersten Tag zum Kapitol, vorbei am Forum Romanum zum Kolosseum. Von der Antike bis zum Barock entdeckte die Gruppe viele wunderschöne Kirchen, Gebäude und Plätze … Weiterlesen…