Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Firmung 2019

Firmgottesdienst am 26.01.2019
Eifrig und mit viel Energie haben sich die Firmbewerberinnen und Firmbewerber auf diesen großen Festtag …

Video-Impuls zu Ostersonntag

Es freut uns sehr, dass unser Video-Impuls zu Palmsonntag so großen Anklang fand. Über 250 Aufrufe konnte …

Kupferzell

„Treffpunkt Stern“
Sternsingeraktion am 06.01.2022
Liebe Mädels Liebe Jungs
Es ist bald wieder soweit, die Sternsingeraktion am 06.01.2022 rückt näher.
Auch …

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)
 Engagieren Sie sich bei uns mit einem Freiwilligendienst (FSJ). Wir haben eine freie Stelle …

Die Brücke – zum Abschied von Pfarrer Erhard Nentwich

Die Brücke
Brücken führen zueinander. Brücken führen auch auseinander.
Dazwischen die Wege, die wir miteinander gehen.
Wege, die uns bereichern. …

Eindrücke der Himalayareise

Vom 28. Februar bis 14. März 2017 waren drei Mitglieder des Vereins Behindertenschule am Himalaya e.V. in …

Stellenausschreibung Koordinator und stell. Leitung (w/m/d) im ambulanten Hospizdienst (50%)

Der ambulante Hospizdienst Kocher-Jagst ist eine Einrichtung des Evang. Kirchenbezirks Künzelsau in Zusammenarbeit mit der kath. Kirchengemeinde …

Glocken online lauschen

Vor einiger Zeit wurden die Geläute unserer Kirchen von einem Heilbronner Interessenten dokumentiert und aufgenommen. Er hat …

Verabschiedung von Pfarrer E. Nentwich

Verabschiedung von Herrn Pfarrer Erhard Nentwich am 12.08.2018

Viele Menschen kamen am Sonntag, 12.08.2018 in den Gottesdienst der St. Paulusgemeinde in   Künzelsau, um Pfarrer Erhard Nentwich zu verabschieden.

Gute sieben Jahre war er als leitender Pfarrer in der Seelsorgeeinheit Künzelsau tätig.

Mit seiner behutsamen und einfühlenden Art verstand er es, die Herzen und Seelen der Gemeindemitglieder zu erreichen. In Gottesdiensten, Einzelgesprächen und seelsorglichen  Begleitungen waren es seine Impulse, die als Stärkung und Hilfe empfunden wurden.

Besonders sein Einsatz für und mit Kindern in den Gottesdiensten und der Sakramentenvorbereitung wurden zu seinem Erkennungsmerkmal. In den Herzen der Menschen wird er einen guten Platz bekommen.

Er verlässt die Seelsorgeeinheit Künzelsau auf eigenen Wunsch und wechselt in eine andere SE im Ostalbkreis nach Lorch.

Möge ihn Gottes Schutz und Segen begleiten!

Danke für alles Herr Pfarrer Nentwich!

 

Viele