Auf unserer Seite werden Cookies und Statistik Tools verwendet.

 
Startseite

Gottesdienste mehr...

Eucharistiefeier in Christuskirche Nagelsberg
Sa, 16. Oktober 2021 19:00 Uhr

Eucharistiefeier der kroatischen Gemeinde in Künzelsau
So, 17. Oktober 2021 9:00 Uhr

Eucharistiefeier in Amrichshausen
So, 17. Oktober 2021 9:00 Uhr

Eucharistiefeier in Kupferzell
So, 17. Oktober 2021 10:30 Uhr

Eucharistiefeier in Künzelsau
So, 17. Oktober 2021 10:30 Uhr

Eucharistiefeier in Nagelsberg Christuskirche
Di, 19. Oktober 2021 19:00 Uhr

Rosenkranz in Künzelsau
Do, 21. Oktober 2021 18:30 Uhr

Eucharistiefeier/Requiem in Künzelsau
Do, 21. Oktober 2021 19:00 Uhr

Eucharistiefeier in Amrichshausen
Fr, 22. Oktober 2021 19:00 Uhr

Eucharistiefeier in Christuskirche Nagelsberg
Sa, 23. Oktober 2021 19:00 Uhr

Webseite via E-Mail abonnieren

Keine Infos mehr verpassen. Melden Sie sich mit Ihrer Email zu unserem Newsletter an!

Fußwallfahrt 2021

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“

Fußwallfahrt der Seelsorgeeinheit Künzelsau nach Neusaß

Mit lustigen Zitaten aus Kindermund zum Thema „Füße“ starteten rund 30 Pilgerinnen und Pilger am 11. September in aller Frühe zur 12. Fußwallfahrt von Künzelsau nach Neusaß.

Texte aus dem im Frühjahr erschienenen Buch „Fußgeschichten“ begleiteten die Wallfahrer. Heitere wie nachdenkliche Texte erzählten von schönen, frohen Erlebnissen mit den eigenen Füßen von Kindesbeinen an, aber auch von schweren Herausforderungen und Schicksalsschlägen, die das Leben entwurzeln können.

Eine Wegstrecke galt deshalb gezielt dem Fürbittgebet für Menschen, die in Lebenskrisen stehen und schwere Situationen meistern müssen. Zugleich wurde auch dem 20. Jahrestages der Anschläge auf das World-Trade-Centers in New York gedacht. Singend, betend, aber auch schweigend erreichten alle erfüllt und dankbar das Ziel Neusaß, wo die Glocken der Wallfahrtskirche die Pilger mit … Weiterlesen…

Wallfahrt nach Neusaß

Zum elften Mal fand am Samstag 25. Mai die alljährliche Wallfahrt der Seelsorgeeinheit Künzelsau nach Neusaß statt. Das Leitmotiv war diesmal der 121. Psalm, ein Pilgerlied, das die Juden sangen, wenn sie an Festtagen nach Jerusalem zogen. An den verschiedenen Stationen erhielten die Teilnehmer Anregungen zum Gespräch und zum Nachdenken über die einzelnen Verse. Dabei zeigte sich, dass wir „moderne“ Menschen im Grunde die gleichen Schwierigkeiten und Probleme haben wie die Menschen zur Zeit Jesu oder zur Zeit Davids. Wir haben aber auch die gleiche Möglichkeit, Hilfe zu finden: „Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde erschaffen hat“ (Vers 2).

Zur Vesperpause bei der Hohlen Eiche wurde die Pilgergruppe verstärkt durch Teilnehmer, die nur die zweite Hälfte der ca. 20 km langen Wegstrecke mitgehen wollten oder konnten. Zur abschließenden Eucharistiefeier in Neusaß, … Weiterlesen…